Joghurt

Die Lebensmittelindustrie verwendet die Rote Beete auch zum Färben. Das so aufgemotzte Kirschjoghurt eines Markenherstellers hat mich auf die Idee gebracht zu testen, wie sich das Wurzelgemüse als Süßspeise macht.

Verwendet habe ich dafür die vorgekochten aus dem Beutel. Sie wollte ich ebenfalls testen. Muss man nicht haben.

Das so zubereitete Joghurt schmeckt limettig süß-sauer, mit einem leicht rauchigen abgang.

Rote Beete Joghurt

Zutaten:
  1. Rote Beete (gekocht, 40 g)
  2. Joghurt, 3,5 % Fett (300 g)
  3. Zucker (15 g)
  4. Saft von 1 Limette

Zubereitung

Die Rote Beete mit der feinen Seite des Gemüsehobels reiben und mit den restlichen Zutaten vermischen.

Tipp: Wer es crispy mag, verwendet Rohr-Rohzucker. Seine großen Kristalle knacken schön im Mund.