Zuckerrübenblattgemüse süß-sauer mit Speck

Wer denkt, die Blätter der Zuckerrübe schmecken pappsüß, liegt falsch. Lediglich die Stängel enthalten ein mild süßes Aroma.

Zuckerrübenblattgemüse

Zutaten:
  1. Blätter und Stängel von 1 Zuckerrübe
  2. Zwiebel (1 kleine)
  3. Knoblauchzehe (1)
  4. Schinkenspeck (150 g)
  5. Apfelessig (10 ml)
  6. Würfelzucker (1), Pfeffer, Muskatnuss, Sternanispulver, Sojasoße

Zubereitung

Die Blätter waschen, gut abschütteln und schneiden. Die Zwiebel wird ebenfalls geschnitten, die Knoblauchzehe nur geschält und plattgedrückt.

Den Schinkenspeck in Wüfel oder Streifen schneiden und solange (ohne zusätzliches Fett) in der Pfanne auslausen, bis er beginnt kross zu werden.

Dann gibt man die Blattstiele, die Zwiebel und den Knoblauch hinzu und schwitzt es solange an, bis die gewünschte Bissfeste fast erreicht ist.

Nun werden die Blätter untergehoben und dürfen für ungefähr 3 Minuten mitgaren.

Anschließend kann das Gemüse mit den restlichen Gewüzen abgeschmeckt werden.

Das Salzen ist nicht nötig, davon bringt der Speck schon ausreichend mit.