Sorten

Am bekanntesten dürften die Sorten „Rote Kugel“ und „Cylindra“ sein. Die Samen dieser Klassiker sind in Discountern und Supermärkten zu erhalten.

Rote Kugel

Rote Kugel

Die Knollen dieser Sorte sind rund, ihr Fleisch ist tiefrot.

Cylindra

Rote Beete Cylindra

Die zylinderförmig wachsende „Cylindra“ ist ein Rote Beete Klassiker. Ihre Knollen können bis zu 10 Zentimeter lang werden.

Tonda di Chioggia

Tonda di Chioggia

Tonda di Chioggia – Runde von Chioggia

Die Runde von Chioggia, der Sortenname „Tonda di Chioggia“ lässt es erahnen, stammt aus Italien. Ihre rot-weiß geringelte Rübe sieht schick aus, schmeckt aber nicht ganz so erdig wie die der roten Sorten.

Red Mammoth

Red Mammoth

Ihr Name lässt es erahnen, das Rote Mammut kann groß werden. Einzelne Rüben können Längen von mehr als 30 Zentimetern erreichen.

Das hier gezeigte Exemplar war 28 Zentimeter lang und leicht holzig. Aber noch genießbar.

Das Aroma der Red Mammoth ist mild, sie eignet sich auch für Zeitgenossen, die den typisch erdigen Beete-Geschmack nicht mögen.

Rote Beete Red Mammoth

Bull’s Blood

Bulls Blood

Zu Bull’s Blood kann ich derzeit noch nichts sagen. Ich habe die Pflänzchen nämlich im Beet vergessen, sodass die Rüben verholzt waren.

Yellow Mangel

Yellow Mangel

Yellow Mangel bildet längliche, aussen gelbe und inne weiße Rüben. Schmeckt mild und leicht süß.

Beete Yellow Mangel

Gelbe Beete

Gelbe Beete

Die Gelbe Beete färbt nicht beim Verarbeiten. Sie schmeckt leicht erdig mit einer milden Süße.

Weiße Beete

Weiße Beete

Das Aroma der Weißen Beete ist milder als das der roten Sorten. Sie sieht nicht nur aus wie eine kleine Zuckerrübe sondern schmeckt auch süß. Bei dem hier gezeigten Exemplar handelt es sich um die Sorte „Albina Vereduna“.